Casting-Shows sind noch nicht am Ende

Dass man mit dem Casting-Genre immer noch Erfolge im Deutschen Fernsehen feiern kann, zeigt gerade der kleine Sender Sixx. Mit „Horror Tattoos – Deutschland, wir retten deine Haut“ ist Sixx ein echter Erfolg gelungen. Der Inhalt ist simpel: In mehreren Städten ist eine Jury aus kompetenten Tattoo-Künstlern unterwegs und sucht dabei die hässlichsten Tattoos, die ihre Besitzer unbedingt loswerden wollen. Ein verunstalteter Delphin auf dem Schulterblatt, ein kleiner Teufel auf der Brust oder ein total verblasstes Arschgeweih – die Kandidaten bieten die volle Bandbreite an Tattoo-Unfällen. Dazu die teils unglaublichen Stories, wie die Besitzer zu diesen Tattoos gekommen sind. Gute Typen, gute Geschichten und am Ende winkt den Siegern ein Cover-Up – also das „Überstechen“ der Tattoo-Sünden. Über 1000 Kandidaten haben sich laut Sixx für die Show beworben. Ein tot geglaubtes TV-Genre blüht kurzzeitig auf. Der Casting-Modus funktioniert also noch immer, man braucht einfach eine gute Idee. (Foto: Sixx)

Der Erfolg von „Horror Tattoos“ in Zahlen

Scroll to Top