Die Löwen sind zurück!

Morgen Abend startet bei VOX bereits die dritte Staffel von „Die Höhle der Löwen“. Für das englische Erfolgsformat mit dem Originaltitel Dragons’ Den, hat die Produktionsfirma Sony Pictures Television jahrelang einen passenden Sender in Deutschland gesucht. Die Show, in der Gründer und Jungunternehmer nach Investoren suchen, wollte lange Zeit kein Sender haben. Nach dem Flop von „Big Boss“ mit Reiner Calmund bei RTL, hatten sich die Sender von Business-Themen im Deutschen Fernsehen verabschiedet.

Doch „Die Höhle der Löwen“ beweist auf unterhaltsame und spannende Art und Weise, dass diese Themen trotzdem funktionieren. Millionen Zuschauer fiebern mit den teils jungen Firmengründern mit, die ihre Idee den „Löwen“ pitchen, um von ihnen Kapital zur Weiterentwicklung ihres Produkts oder ihrer Idee zu bekommen.

Das sind die Erfolgsfaktoren des Formats:

  • Starke Protagonisten/Charaktere als Hosts. Gerade mit der Besetzung von Carsten Maschmeyer als neuen „Löwen“ hat VOX dafür gesorgt, dass das Format einen weiteren, streitbaren Charakter erhält.
  • Starke Kandidaten mit unterhaltsamen/kuriosen Produkten & Geschichten.
  • Der Pitch: Können die Kandidaten vor den Löwen bestehen? Diese Situation kennt jeder Zuschauer aus eigener Erfahrung und kann deshalb mitfiebern und mitfühlen.
  • Scheitern oder Erfolg? Wird der Traum der Kandidaten wahr oder zerplatzt die Seifenblase? Das erzeugt eine hohe Spannung und erhöht die Emotionalität. Daraus entsteht auch eine entsprechende Fallhöhe, gerade wenn Gründer mitmachen, die ihr ganzes Geld in ihre Idee gesteckt haben und jetzt auf die letzte Rettung durch einen der Löwen hoffen.
  • Der Look: Das Studioloft hat ein einzigartiges und untypisches Design für eine TV-Show. Auf Studio-Publikum wird gänzlich verzichtet.

Die Kollegen von dwdl.de meinen noch weitere Erfolgsfaktoren ausgemacht zu haben. Zum Artikel

Wie auch immer, die Show macht großen Spaß und auch wir freuen uns auf morgen Abend, 20:15 Uhr bei VOX.

 

Scroll to Top