social media und podcast formatentwicklung

Die meisten Unternehmen hören nach ein paar Monaten oder spätestens nach einem Jahr entnervt mit ihrem Social-Media-Account oder Podcast auf, weil kaum jemand die Videos schaut oder die Folgen hört.

👉 Der häufigste Grund, warum es nicht funktioniert? Man hat einfach einmal angefangen und leider keinen Zufallstreffer gelandet.

Frage: Wenn du ein Haus bauen willst, legst du dann auch einfach los und machst alles selbst mit deinem Team und deiner Familie? Oder holst du dir einen Architekten und eine Baufirma?

Komischerweise ist es bei den Themen Social-Media, Podcast – und grundsätzlich bei Content Creation so, dass die Wenigsten sich professionelle Unterstützung holen.

Meist wird der Neffe vom Chef Social-Media-Verantwortlicher, nur weil er mit dem Smartphone aufgewachsen ist und täglich bei TikTok unterwegs ist. Dabei nutzt er dann das Unternehmen als Testfläche und probiert sich aus. Diese Versuche kosten nicht nur viel Geld, sondern schaden unter Umständen auch langfristig dem Unternehmen.  Da wäre es stellenweise besser gewesen gar nichts zu veröffentlichen.

👉 Deshalb: Willst du das wirklich? Oder macht es nicht mehr Sinn, sich professionelle Unterstützung zu holen, wenn du einen Podcast oder einen Social-Media-Kanal für das eigene Unternehmen startest?

✅ Guter Content ist für die Zielgruppe relevant und auf den Markenkern des Unternehmens abgestimmt. Guter Content schafft Aufmerksamkeit, weckt Interesse und löst bei den Nutzern eine Handlung aus. Guter Content hat immer ein Format. Denn erst mit einem Format lassen sich konstant hohe Reichweiten erzielen.

Natürlich kann man auch einfach loslegen, ohne Strategie und ohne Format und mit etwas Glück einen Zufallstreffer landen. Nur kenne ich kein Unternehmen, dem das auf lange Sicht gelungen ist. 👇

 

⭕️ Du möchtest lieber von Anfang an richtig starten? Dann nimm mit mir Kontakt auf. Hier klicken.

Scroll to Top